Heck Beratung

DE  EN
FacebookTwitter

VL und mehr...

 

 

Unterschätzen Sie nicht die VL, die Vermögenswirksamen Leistungen des Arbeitgebers, denn Sie bauen so mittelfristig mit kleinen Schritten ein kleines Vermögen auf. Dabei gibt es für jeden etwas. Der Wunsch nach einer Immobilie kann genauso das Ziel sein, wie die Teilhabe an den Aktienmärkten oder die Nutzung fester Zinssätze.

 

Jeder Arbeitnehmer sollte deswegen VL nutzen, fragen Sie uns und lassen sich beraten.

 

Sie sind Arbeitnehmer und erhalten Vermögenswirksamen Leistungen (VL) als Zuschüsse Ihres Arbeitgebers zu Ihrem Lohn? Herzlichen Glückwunsch. Sie müssen Sie nur beantragen und entscheiden, wie diese optimal investiert werden. Sie erhalten keine Zuschüsse Ihres Arbeitgebers? Schade, aber Ihr Arbeitgeber ist auch nicht verpflichtet, Ihnen welche zu zahlen. Sie können dennoch die Vorteile vermögenswirksamen Sparens mit den folgenden Durchführungsformen nutzen:

1. Sparvertrag

Sie können die VL in einen Sparvertrag bei einer Bank einzahlen. Sie erhalten dabei feste Zinsen und sparen bis zu maximal 480 € jährlich, also 40 € monatlich, die durch Ihren Arbeitgeber an die Bank überwiesen werden. Nach einer Laufzeit von 6 Jahren erhalten Sie ihr eingezahltes Geld zuzüglich Zinsen zum 31.12. ausgezahlt. Unser Partner, die VTB-Bank bietet Ihnen dabei einen Zinssatz von 2,5%. Bei einer Sparrate von 40,- € erhalten Sie je nach Startmonat ca. 3.150 €. Als Besonderheit können Sie jährlich auf maximal 6.000 € auffüllen. Mehr Informationen und Kontoeröffnung online gibt es hier.

2. Bausparvertrag

Als weitere Option haben Sie die Möglichkeit, in einen Bausparvertrag zu investieren. Hier kommt zu den Zinsen auch noch eine staatliche Förderung in Form der Arbeitnehmer-Sparzulage in Höhe von 9% bis zu einer Einzahlung der VL von max. 470 € hinzu, wenn Ihr zu versteuerndes Einkommen als Lediger 17.900 € und als Verheirateter 35.800 € nicht übersteigt. Auf weitere eigene und zusätzliche Einzahlungen bis maximal 512 € als Lediger und 1024 € als Verheirateter erhalten Sie zudem eine Wohnungsbauprämie, wenn Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen als Lediger 25.600 € und als Verheirateter 51.200 € nicht übersteigt. Bei einem Bausparvertrag fallen je nach Gesellschaft unterschiedliche Gebühren an. Mehr Informationen zu dem Thema erhalten Sie hier.

3. Investment

Als letzte Option gibt es die Möglichkeit einer Investition in Investmentfonds, wo Sie neben den möglichen Kursteigerungen und Dividenden ebenfalls staatliche Zuschüsse in Form der Arbeitnehmer-Sparzulage in Höhe von 18% auf Ihre VL-Zahlungen bis maximal 400  € erhalten, wenn Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen als Lediger 17.900 € und als Verheirateter 35.800 € nicht übersteigt. Bei Investmentfonds fallen in der Regel Depotgebühren und Ausgabeaufschläge an. Auch sind hier Kursrisiken zu beachten. Für mehr Informationen zum Thema Investments klicken Sie bitte hier.

Was tun? Suchen Sie zunächst das Beratungsgespräch mit uns, so dass Sie anschließend die Entscheidung treffen können, welche Umsetzung zu Ihnen passt. Rufen Sie uns an oder schicken uns eine Mail. Lassen Sie uns mit Ihrem Arbeitgeber reden und ihn von den Vorteilen von VL überzeugen. Unsere Beratung schafft Klarheit.